Anbau Privathaus
Hausen am Albis
2015


Eine fünfköpfige Familie hat ein Haus aus den 1950er Jahren erworben. Das Haus ist jedoch nicht allzu geräumig.
Da das Grundstück noch nicht vollständig ausgenutzt ist, darf das Haus erweitert werden.

Das Projekt schlägt einen Anbau vor. Das bestehende, intakte Haus wird somit von Eingriffen weitgehend verschont. Die angebaute, bestehende Garage wird durch einen zweigeschossigen Baukörper ersetzt. Der neue Anbau unterscheidet sich architektonisch klar vom Bestand und biedert sich nicht an, geht jedoch eine Verbindung ein.

Im Erdgeschoss wird der Wohn-/Essbereich mit dem Bestand zusammengeführt. Im Obergeschoss verbindet eine "Brücke" die beiden Volumen. Im neuen Teil hat es nun Platz  für zwei Zimmer und ein Bad.