Wettbewerb
MFH Stegstrasse
Wädenswil
2007 (3. Rang)

Das Grundstück befindet sich in einem lebhaften und gut durchmischten Quartier. Basierend auf der Idee mit dem Perimeter des Areals zu arbeiten, wird das neue Haus auf dessen Form abgestimmt.

Das Projekt ist eine Komposition mit einem Turm im Osten. Der Strassenraum Stegstrasse wird durch den Turm gefestigt und die „Artenvielfalt“ an der Strasse mit einem unkonventionellen Bautypus gestärkt.

Die 30m2 grossen Räume im Turm sind als Stöckli, Musikzimmer, Werkstatt, Ateliers oder ähnliches in gebührendem Abstand zur Wohnung nutzbar. Im Gegensatz zur strengen Fassade des Wohnbaus sind die Fenster im Turm frei gesetzt. Die im Verhältnis zur Wand kleinen Öffnungen sollen das Charakteristische eines Turms verdeutlichen und dem Turm etwas Geheimnisvolles und Träumerisches verleihen. Die Dachterrasse auf dem Turm gibt den Blick frei auf den Zürichsee.

Das Haus will an der Stegstrasse eine Wegmarke sein.